Ausstellungs- und Vortragsreihe an der FH Würzburg

Hier einige Konzepte und Ideen aus den Vorträgen und der Ausstellung design.digital:

1) Flexible Display: Ein Display, zum Drücken und Verformen.

img_3415

http://www.silkehilsing.de/impress/blog/

2) Augmented Reality mit Markerlosem Tracking: 3D-Animationen werden auf eine einfache Kontur gemappt – Bücher werden lebendig.

img_3419

http://www.designandsystems.de/

3) Touching Statistics Marion Rüth und Steven Schmidt

Daten werden greifbar und können mit Hilfe von Objekten verändert werden.

imgp4846

http://www.marion-rueth.de/Gallery/start.php?link=TouchingStatistics

4) Shapeshifting products.

(z.B. das Handy wird dicker je mehr Nachrichten darauf sind).
Beispiele gerne bloggen!

5) Fritzing – ein Programm zur Darstellung von Arduino Anwendungen
Ansatz zur Demokratisierung von Entwicklung und Produktion.

fritzing-breadboard

http://fritzing.org/

eine solche Arduino-Anwendung ist z.B: Fox in the Box

Vorgetragen haben:

Felix Beck von Art & Com
– Vorstellung der Diplomarbeit (www.felix-beck.de)
– Arbeiten der Firma

Tom Hirt – Erco „Lightscout
– CI im Web (Controlling)
– Licht statt Leuchte
– Informationslogistik & Systemdesign

Prof. Reto Wettach – „Lets get pysical“ FH Potzdam
-Tangible UI – warum mit den Händen denken?
-Studentische Arbeiten
-Fritzing /Arduino

Stefan Weil Markgraph
-Digitale Medien im Raum
-Entwicklung eines Messestandes für Vissmann

Kategorie: Allgemeines Kommentieren »


Kommentar schreiben

Kommentar

CAPTCHA-Bild
*