Motion Bank Projekt – Tanzende Vektoren

Motion_Bank_1Motion_Bank_5

Im Rahmen des sog. „Motion-Bank-Projekts“ von William Forsythe analysierte ein Team z. B. die Choreographie „No Time to Fly“ (von Deborah Hays).
Ziel war es , dem Stück zugrunde liegende Muster zu erkennen und zu visualisieren. Im Frankfurt LAB filmte das Team vierzig Aufführungen von drei Tänzern mit acht synchronisierten HD-Kameras frontal, von den Seiten und aus der Vogelperspektive. Über Triangulierung verortete die hierfür vom Fraunhofer Institut Darmstadt entwickelte Software (Instant Vision) die Tänzer im dreidimensionalen Raum. Später wurden die Daten als Vektorgrafiken ausgewertet.
Das gesamte, interdisziplinäre Projekt ist auf 4 Jahre angelegt. Spannend: es ist ein international angelegtes Projekt mit:
The Ohio State University, Fraunhofer-Institut, Hochschule Darmstadt, Hochschule für Gestaltung Offenbach, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, Palucca Hochschule für Tanz Dresden, Humboldt Universität Berlin, Max-Planck Institut für Hirnforschung.

Mehr Infos unter: www.motionbank.org
Video: http://www.motionbank.org/de/event/trailer-motion-bank

 

Kategorie: Allgemeines, Art, Interface Design Kommentieren »

Kommentarfunktion ist deaktiviert.