Augmented Reality

Mit Augmented Reality (AR) verbindet man meist intuitiv das visuelle „aufpimpen“ der reellen Umgebung mit Mehrinformationen. Eine von vielen Möglichkeiten hierzu sind Brillen, auf denen entsprechende Infos eingeblendet werden.

Da der Mensch aber mehr Sinne besitzt als nur den visuellen, besteht theoretisch die Möglichkeit die AR auch auf alle anderen Sinne anzuwenden.

Einer Gruppe Studenten ist nun ein interessanter Coup gelungen:
Mit ihrem Gerät „TagCandy“ übertragen sie Vibrationen auf einen Lutscher und sind damit in der Lage verschiedene Geschmäcker, Konsistenzen und in echt nicht erfahrbare Geschmacks- und Gefühlserlebnisse wir zum Beispiel „Feuerwerk“ zu simulieren.

[youtube FgkvcGjFNuY]

Kategorie: Allgemeines Kommentieren »


Kommentar schreiben

Kommentar

CAPTCHA-Bild
*